Isabel Maria Finkenberger, Eva-Maria Baumeister und Christian Koch arbeiten derzeitan der Herausgabe eines Buches, welches sich mit innovativen Praxen und Prozessen an der Schnittstelle zwischen Stadtplanung, künstlerischer und intitutioneller Praxis auseinandersetzt, die einen Mehrwert über das eigene Schaffen hinaus über die transdisziplinäre und transstrukturelle Zusammenarbeit suchen.

Mit dabei sind u.a. Larissa Meyer und Antoine Tourillon,  Hanna Hinrichs, Saskia Hebert und Thomas Malorny, Renée Tribble, Hilke Berger, Reiner Schmidt, Imke Mumm, Tobi Müller, Markus Ambach und Kay von Keitz, Christoph Grafe, Marta Doehler-Behzadi und Stefan Willinger.

Erscheinen wird die zweisprachige Publikation Anfang 2019.